Verwaltung geschlossen

Am Faschingsdienstag, 25. Februar 2020 ist das Rathaus Straßkirchen ganztägig geschlossen.Das Wahlamt der Verwaltungsgemeinschaft Straßkirchen hat zu den allgemeinen Dienststunden geöffnet. Weiter lesen »

Abschlussbericht_Energiekonzept zur thermischen Klärschlammverwertung für die VG-Straßkirchen

Es wird darauf hingewiesen, dass diese Studie durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit 50 % gefördert wurde. Weiter lesen »

Grundlagen eingetragener Vereine

Die Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Straßkirchen, die Gemeinde Irlbach und Straßkirchen, laden auch in diesem Jahr zu einer Informationsveranstaltung für die Verantwortlichen in den Vereinen ein. Weiter lesen »

Bürgerenergiepreis Niederbayern - Mein Impuls. Unsere Zukunft!

10.000 Euro für die Energiezukunft: Bewerben Sie sich jetzt!!! Weiter lesen »

Erste Hilfe für Erste-Hilfe-Kasten

Leisten Sie Ihrem Erste-Hilfe-Kasten erste Hilfe. Weiter lesen »

Tierparkbesuch der ILE Gäuboden-Senioren

Letzten Donnerstag war es endlich so weit: Die ILE Gäuboden-Senioren besuchten den Tierpark in Straubing. Weiter lesen »

Wohin mit dem Fallobst? - ZAW-SR gibt praktische Tipps

Schon fallen die ersten Äpfel. Oben wird’s weniger und unten mehr. Und wieder stellt sich die Frage, wohin damit? Weiter lesen »

Renteninformationsabend

Die Gemeinde Straßkirchen veranstaltet am Dienstag, 24. September 2019, 19 Uhr, im Straßkirchner Pfarrheim St. Stephanus einen Renteninformationsabend. Weiter lesen »

vhs-Programmheft verfügbar

Das neue vhs-Programmheft für Herbst/Winter 2019 liegt ab sofort im Rathaus aus und kann gerne mitgenommen werden. Weiter lesen »

Moderne Vereinsarbeit thematisiert

Die Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Straßkirchen, die Gemeinde Irlbach und Straßkirchen, konnten bereits zum sechsten Mal zu einer Informationsveranstaltung für die Verantwortlichen in den Vereinen einladen. Weiter lesen »

Aktion "Sauber macht lustig"

Auch in der Gemeinde Irlbach hieß es am Samstag „Sauber macht lustig“. Weiter lesen »

ILE - Senioren bei Spielenachmittag

Bericht über den Spielenachmittag für Senioren am Donnerstag im Pfarrheim Straßkirchen. Weiter lesen »

Pflegearbeiten beschlossen

Bei der Jahreshauptversammlung des Wasser- und Bodenverbandes Straßkirchen am 05. Februar 2019 standen neben den Regularien auch Ehrungen auf der Tagesordnung. Weiter lesen »

Das neue Führungszeugnis

Das neue Führungszeugnis wurde hinsichtlich des Datenschutzes und der Fälschungssicherheit verbessert. Ebenfalls wurde das weiße Adressfeld deutlich vergrößert. Um das neue Aussehen gleich kennen zu lernen gibt es zwei PDF Dateien zum Download. Weiter lesen »

Vereinsschulungen für Ehrenamtliche

Der „Treffpunkt Ehrenamt“ am Landratsamt Straubing-Bogen macht darauf aufmerksam, dass zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements im Februar und März 2019 zwei weitere kostenlose Schulungsabende für Ehrenamtliche angeboten werden. Weiter lesen »

ILE Gäuboden
06.10.2011
1 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Digitales Antennenfernsehen (DVB-T ) - BR

Digitales Antennenfernsehen (DVB-T ) - BR

DVB-T: Kanaländerung im Bayerischen Wald und in Regensburg

Im Oktober und im Dezember 2011 ändert sich an drei BR-Sendern in Ostbayern der DVB-T-Kanal für das ARD-Bouquet mit den Programmen Das Erste, arte, Phoenix und EinsPlus. Alle Haushalte, die das digitale Antennenfernsehen von einem dieser drei Senderstandorte empfangen, müssen einen Sendersuchlauf am DVB-T-Empfangsgerät durchführen. Ein Info-Telefon unter 01805/310505 (14 ct./min aus dem dt. Festnetz) steht für Auskünfte rund um DVB-T zur Verfügung.

Die Kanalumstellung beginnt am 11. Oktober 2011 zunächst am Sender Brotjacklriegel. Der Wechsel am Sender Hoher Bogen im Landkreis Cham folgt am 20. Oktober 2011. Abschließend wird gegen Jahresende der Sender Hohe Linie bei Regensburg ebenfalls auf einem neuen Kanal senden. Geplant ist die Umstellung dort für den 12. Dezember 2011.

Die Umstellung erfolgt jeweils im Laufe des Vormittags. Ab diesem Zeitpunkt sollten betroffene Zuschauer den erforderlichen Suchlauf an ihrem DVB-T-Empfänger durchführen.

  Die neuen Kanäle:

 

ARD-Bouquet (Das Erste, arte, Phoenix, EinsPlus)
Senderstandort   Neuer Kanal (Frequenz) Termin Polarisation
Brotjacklriegel   Kanal 40 (626 MHz) 11.10.2011 Vertikal
Hoher Bogen   Kanal 42 (642 MHz) 20.10.2011 Vertikal
Hohe Linie   Kanal 42 (642 MHz) 12.12.2011 Vertikal

  Hintergrund:

  Seit 6. Dezember 2006 sendet DVB-T: DasÜberallFernsehen in Ostbayern. Da gemäß nationaler Abstimmung der bisherige VHF-Frequenzbereich ( Very High Frequency) schrittweise geräumt und künftig das digitale Antennenfernsehen nur noch über UHF-Frequenzen ( Ultra High Frequency) verbreitet wird, ändern sich die Kanäle für das ARD-Programmpaket.

  Das ARD-Bouquet ist in Ostbayern statt bisher auf Kanal 7 künftig auf Kanal 40 bzw. Kanal 42 zu empfangen. Durch die neuen Kanäle im UHF-Frequenzbereich verbessert sich der Empfang insbesondere bei Geräten mit einfachen Stabantennen und portablen DVB-T-Geräten.

  Zuschauer mit Kabel- oder Satellitenempfang sind von der Umstellung in der Regel nicht betroffen. Nur wenn ein Kabelnetzbetreiber oder eine Hausverwaltung ihr Programmangebot über eine terrestrische Empfangsanlage in ihr Kabel- oder Hausnetz einspeist, können Änderungen an der zentralen Einspeisestelle erforderlich sein.  

Tipps zum Suchlauf

  Zuerst sollte ein automatischer Suchlauf am DVB-T-Empfänger gestartet werden. Die Programme werden meist hinten an die bestehende Programmliste angefügt. Wird dabei der neue Kanal nicht auf Anhieb gefunden, sollte ein manueller Suchlauf auf den neuen Kanal 40 (626 MHz) bzw. Kanal 42 (642 MHz)  zum Ziel führen. Andernfalls wird empfohlen, das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dadurch wird das Empfangsgerät in den Auslieferungszustand versetzt und ein kompletter Suchlauf auf eine leere Programmliste durchgeführt. Zu beachten ist, dass dabei auch Einstellungen für die Stromversorgung einer etwaigen aktiven Zimmerantenne verändert werden könnten.

Nach dem Suchlauf sollte man sich vergewissern, dass die korrekten Kanäle eingestellt sind. Möglicherweise wird ein falscher Kanal von einem weiter entfernten Senderstandort genutzt, der beispielsweise bei Witterungsänderungen nicht mehr empfangen werden kann. Bei Empfangsproblemen sollte ein Fachhändler oder Antennenbauer hinzugezogen werden.

  Info-Telefon Bayern: 01805/31 05 05 (14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz)

Montag bis Freitag, 9.00 bis 19.00 Uhr

Weitere Informationen zu DVB-T: www.ueberallfernsehen.de und www.br-online.de/dvb-t und im Bayerntext, Seite 488 und ARD-Text, Seite 498.

  Online-Abfrage des DVB-T-Empfangs durch Eingabe der Postleitzahl oder des Ortsnamens auf www.ueberallfernsehen.de unter dem Menüpunkt "Empfangsprognose".

  Übersichten zur Programmbelegung und -verbreitung sowie Fotomaterial

in Druckqualität im Internet unter: www.bayern.ueberallfernsehen.de --> Presse

Presse-Kontakt:

BR-Pressestelle, Tel. 089 / 5900 10560, E-mail: pressestelle@brnet.de

Fotos: Pressestelle/Foto: www.br-foto.de, Tel. 089 / 5900 10580,

E-Mail: pressestelle.foto@brnet.de

 

Projektbüro DVB-T Bayern, Pfälzer-Wald-Straße 32, 81539 München

Tel. 089 / 45 11 51 75, Fax 089 / 45 11 51 99, E-Mail: presse@dvb-t-bayern.de

Das Projektbüro DVB-T Bayern arbeitet im Auftrag des Bayerischen Rundfunks

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?